skip_to_main_content

Erslev Kalkofen

Erslev Kalkofen wurde rund 1930 gebaut, aber schon in dem 19. Jahrhundert gab es hier eine Kreidegrube, die besonders von Arbeitern benutzt wurde. Gegen eine Gebühr konnten Sie Kreide hier graben, und beim Verkauf zur Landwirtschaft konnten Sie extra Geld für den Unterhalt ihrer Familien beschaffen.

Heute steht der Kalkofen als eine Erinnerung an einen Beruf, der Geschichte geworden ist. Im Gebäude gibt es eine Ausstellung, die von Kreide und Kalk, Brechung und Brennen und anderer lokalen Verwendung erzählt.

Hier bekommen Sie u. a. die spannende Geschichte über das Kalkbrennen und das Leben beim Kalkofen.